Montag, 29. Februar 2016

Brennnessel-Pesto mit Beifuß

Die Kunst eine rohe Brennnessel zu essen

Oh ja, ich esse Brennnesseln, reichlich und mit Vorliebe roh. Während beim erstem Satz die meisten Menschen die Augenbrauen hochziehen, fallen beim Wort "roh" oft die Kinnladen nach unten: "Wie zum Kuckuck kann man rohe Brennnesseln essen?"
Tatsächlich geht das mit einen blanko Brennnesselblatt, das man mal eben durchs Öl zieht. Mit so einer Ölschicht brennt nichts mehr. Gut kauen tut sein übrigens und auch die Schleimhäute im Mund kommen ganz gut mit den kleinen Brennhaaren zurecht. Mit so einen Ölmantel ist die Brennnessel also in ihrer ganzen Schönheit sogar salattauglich. Doch zugegeben: Beim ersten Biss in ein vollständiges Blatt ist einem schon ein wenig mulmig. Vielleicht ist ja doch noch irgendwo ein unbenetztes Brennhaar...Weitaus ungefährlicher ist da das Brennnesselpesto, heute mit einer kleiner Geschmacksergänzung.
Da Brennnesseln gern flächendeckend oder zumindest büschelweise wachsen, lässt sie sich
bereits jetzt im Februar schon wunderbar ernten.
Ein tolles Gemüse - schmackhaft, gesund und unverwüstlich.

In Anbetracht der zarten Triebe meines Liebenlingsblattgrüns kann ich nicht widerstehen: Brennnessel! Hurra!  Da ich meine Bestände aber noch etwas schonen muss, wird das Pesto um den Beifuß ergänzt, der aktuell auch seine ersten Blättchen in den zaghaften Frühling steckt.

Zutaten fürs Brennnessel-Pesto mit Beifuß

  • Ein Büschel junge Brennnesseltrieben  (das sind ca 75-100g, fertig vorbereitet)
  • 10-20 Beifußblättchen, was man eben jetzt finden kann
  • 30 g Mandeln, gemahlen
  • 40 g Parmesan, geriebene
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl 

Falls vorhanden, die groben Brennnesselstiele entfernen und die Brennnessel und den Beifuß kleinschneiden. Den Knoblauch durch die Knoblauchpresse drücken oder kleinschneiden. Wer einen Mörser hat, mischt nun alle Zutaten im Mörser zu einer Paste und fügt dabei so viel Öl zu, dass die Masse schön pastös wird.
Die schnellen, nicht italienischen Köche, können auch einen Pürierstab oder Mixer verwenden. Dann aber nur kurz pürieren, damit die Pflanzenteile nicht zu fein und suppig werden, sonst wird das Pesto zu matschig. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
In einem Schraubdeckelglas  mit einer Ölschicht bedeckt hält sich das Pesto gut 3 Wochen im Kühlschrank - aber wahrscheinlich wird es viel schneller gegessen.

Zart-würziger Beifuß und krautig-herbe Brennnessel, ein tolles Küchenduo.

Beifuß ist toll. Den werde ich Euch im Laufe des Jahres noch genauer vorstellen.  Doch nun gibt´s erst mal Abendbrot: frisches Brennnessel-Beifuß-Pesto auf frischen Baguett. Yummi.


Insekten im Februar beobachten leicht gemacht 

Uhi, fast wärs kein veganes Essen mehr gewesen. Unglaublich! Draußen hat es 3 Grad aber auf meiner 10 cm hohen Brennnessel sitzt bereits der erste Gast: die Raupe einer Achateule. Ich werde also etwas weniger Brennnessel räubern, damit der kleinen Raupe Nimmersatt die Nahrung nicht ausgeht.
Die Raupe einer Achateule jetzt im Februar auf einer Brennnessel.

Achateulen sind nicht selten. Sie gehören zu den unscheinbaren Abendfaltern, an denen die heimischen Wildvögel sich genüßlich tun. Die Raupen der Achateule fressen auch Löwenzahn, Salweide, Ampfer und noch so einige andere Gewächse, doch keines von denen ist schon so weit, wie die Brennnessel. Wer also erste Falterraupen beobachten möchte, sollte die Tage immer mal wieder auf die Brennessel gucken. Allein 22 Schmetterlingsarten nutzen die Brennnessel als Futterpflanze. Ich stehen also mit meiner Begierde für Brennnessel in einen wirklich harten Konkurrenzkampf :).

Mahlzeit. Brennnessel-Pesto mit Beifuß schmeckt köstlich als Brotaufstich oder zu Nudeln.


Samstag, 27. Februar 2016

Das Lebensgeister-Elixier gegen die Frühjahrsmüdigkeit

Frühlingsstart mit einen Brennnessel-Power-Drink

Gratis Mittel gegen Frühjahrsmüdigkeit: Brennnessel! Hier zum Einnehmen als Getränk.
Ein Mann geht in die Apotheke: "Guten Tag, haben Sie etwas gegen Frühjahrmüdigkeit?"
 "Aber sicher doch", antwortet der Apotheker: "Wir haben hier ein einzigartiges, altbewährtes Produkt. Als Inhaltsstoffe sind aufgeführt: Kalium, Calcium, Magnesium, Phosphor, Silicium, Eisen, Mangan, Vitamin C, B2, B5, E und K. Ferner enthält es krebshemmende Carotinoide, die auch beim Sehvorgang und für die Haut und Leber wichtig sind. Außerdem enthält es krebsvorbeugende,  antiviral und antibakteriell wirkenden Flavonoide, die  sich auch  positiv auf Ihr Herz-Kreislaufsystem auswirken. Das Produkt enthält auch Kumarin, das  beruhigend und gefäßharmonisierend wirkt, die Blutgerinnung verringert und die Lymphe in Fluß bringt. " 
"Klingt wie ein Wundermittel", nickt der Kunde.
Der Apotheker zieht die Augenbrauen hoch: "Oh ja! Es in in der Tat ein Wundermittel! Als besonderes Bonbon enthält es Acetylcholin , das den Blutdruck senkt, die Darmtätigkeit aktiviert und ebenfalls Ihre Gefäße erweitert; dazu kommen Ameisen- und Essigsäure. Beides dient als natürliches, antibakteriell wirkendes Konservierungsmittel. Als besonderer Inhaltsstoff  ist in diesem Mittel Serotonin enthalten: Es reguliert die Weite sämtlicher Gefäße im Körper, ob Blutgefäße, den Margen-Darm-Trakt oder die Atemwege. Serotonin ist auch als Glückshormon bekannt ."
Der Kunde schaut den Apotheker ungläubig  an:  "Das klingt wie ein unbezahlbares Wundermittel. Allein vom Zuhören bin ich schon deutlich wacher geworden."
An dieser Stelle dürft Ihr alle selbst überlegen: Was wäre Euch ein solches Mittel in der Apotheke wert?

Der Apotheker nickt und reicht dem Kunden eine Brennnessel: "Das Wundermittel gibt es gratis."
Eigentlich müsst diese Pflanze ein Vermögen kosten: die Brennnessel. Zum Glück kostet sie nichts.
Dieses Power-Mittel gibt es kostenlos sprichwörtlich an jeder Straßenecke,
sofern diese nicht von Hunden und Füchsen frequentiert wird....
 
Die Natur ist wundervoll - leider läuft das in den Apotheken etwas anders. Dort hättet Ihr nun einen Berg an teuren Mittelchen auf dem Tresen liegen.  Doch die grüne Apotheke der Natur kostet nichts. Willkommen zurück im Unkrautgourmet. Die Winterpause geht langsam zu Ende und ich scharre schon mit den Fingernägeln in der Erde auf der Suche nach dem ersten essbaren Grün.

Übrigens: Keinen der oben genannten Inhaltsstoffe kann man mit einer Handvoll Brennnesseln überdosiert, wie es bei der Einnahme mit isolierten Substanzen doch recht schnell passieren kann. Bei Einzelmittelchen fehlt  das Maß der Dinge, die Geschmacksstoffe und das "Sattgefühl", die einem sagen, dass es nun aber gut ist und man nicht mehr zu sich nehmen sollte. Doch nun ist es aber gut mit dem Getippe. Auf geht´s an den Mixer.

Zutaten und Zubereitung des Lebensgeister-Elixiers

  • eine Handvoll Brennnessel (das sind etwa 50 g)
  • 1 Banane
  • 500 ml Buttermilch
  • Saft einer Orange
  • Optional: Etwas Honig oder etwas Obst mehr.

Alles Zutaten in einen Mixer mixen und genießen. Schmeckt leicht krautig-herb, lässt sich aber mit Honig oder Obst nachsüßen, wenn man es denn süßer haben möchte.

Die Frage nach dem Mixer: Smoothiemixer oder nicht? Ich habe leider keinen Hochleistungsmixer. Bei mir packt das der Haushaltsmixer noch. Gerade jetzt im zeitigen Frühjahr sind die Blätter eh alle noch butterweich.


Grüne Apotheke gegen Frühjahrsmüdigkeit

Wie schon fertig? Ja! Sehr simple und überaus effektiv. Ich selbst werde die nächsten 4 Wochen alle 2-3 Tage einen brennnesselhaltigen Drink mixen oder sie anderweitig in meinen Speiseplan einbauen, solange mein Körper danach verlangt und habe, bis die Frühjahrsmüdigkeit um mich herum zuschlägt, meine Mineralstoff- und Vitaminspeicher mit der Brennnessel schon längst wieder aufgefüllt, ohne auch nur einen einzigen Schritt Richtung Drogerie oder Apotheke gesetzt zu haben. Da wusle ich lieber in der grünen Apotheke der Natur herum. Frühjahrsmüdigkeit ade. Unkraut ade (Oh, nein! Also ich schneide sie nur ab undreiße sie nicht raus, wenn für mich gehört sie als Gemüse in den Garten und soll ja wieder nachwachsen dürfen...).

Achtung: Histamin

Einen kleinen Wehmutstropfen und Warnhinweis zum Schluss für hochgradige Histamin-Allergiker: In den Brennhaaren stecken auch Histamine, die allergische Reaktionen verstärken oder auch auslösen können. Wer empfindlich auf Histamine reagiert, sollte vorsichtig mit kleinen Mengen testen. Histamine sind leider hitzebeständig, weshalb man dieses Drink nicht mit abgekochten Brennnesselblättern "enthistaminisieren" kann. Ich selbst vertrage auch einige histaminhaltige Lebensmittel nicht gut, aber mit der Brennnessel hatte ich bislang keine Probleme. Das muss jeder selbst austesten.