Dienstag, 28. Juli 2020

Mädesüß-Joghurt-Torte mit Brombeeren

Kühler Kuchen für heiße Tage 

Kuchen ohne Backen mit Wildnis-Aromen aus der Natur:
Mädesüß vom Bach und Brombeeren aus dem Gebüsch.

Es ist so heiß. Wer im Sommer Geburtstag hat (nein, ich nicht), sollte sich kein Kuchen wünschen, bei dem man vor einen 200 Grad heißen Ofen stehen muss. Kuchen ohne Backen mit einer kühlen, frischen Füllung ist die Lösung. Und schon habe ich wieder ein Sträußchen Mädesüß in der Hand. Hm. Mädesüß, ein einmaliges Aroma und es passt prima zu Brombeeren. Und Ruck-Zuck ist eine Mädesüß-Brombeer-Torte entstanden - im Kühlschrank.

Zutaten für die Mädesüß-Joghurt-Torte mit Brombeeren

  • 225 g Haferkekse  oder (Löffel)Biskuit.
  • 150 g Butter, geschmolzen
  • 250 g Zucker
  • 250 ml Wasser
  • 10 Mädesüßblütenstängel
  • Saft einer Orange
  • 12 Blatt Gelatine
  • 500 g Joghurt mit 3,5 % Fett
  • 3 EL Zitronensaft
  • 200 ml Sahne
  • eine Handvoll Brombeeren
Ein Stückchen Erfrischung zum Nachmittag:
Mädesüß und Brombeeren, einfach ein herrliches Aroma.

Zubereitung

Die Kekse zerkrümeln und mit der geschmolzenen  Butter vermengen, in eine Springform füllen und kalt stellen.
Das Wasser mit dem Zucker erwärmen bis sich der Zucker gelöst hat. Die Mädesüßblüten kopfüber reinhängen und am besten über Nacht auskühlen lassen. Die Blüten entfernen und den Sirup durch ein feines Sieb geben.
8 Blatt Gelatine in kaltes Wasser 5 min einweichen, ausdrücken und mit 2 EL Joghurt erwärmen, bis die Gelatine geschmolzen ist. Dann den restlichen Joghurt, den Zitronensaft und 200 ml des Blütensirups zugeben. Wenn die Masse anfängt zu gelieren, auf den Kekskrümel-Boden geben und kalt stellen.
Wenn der Kuchen fest wird (nach ca. 3-4 h - ich war leider etwas zu voreilig), die anderen 4 Blatt Gelatine 5 min in Wasser einweichen, ausdrücken und mit dem restlichen Sirup gerade so weit erwärmen, bis die Gelatine sich aufgelöst hat. Die Orange auspresse und den Saft zufügen. Als Spiegel über die Joghurtschicht gießen. Wer möchte, kann nun auch noch ein paar Blüten oder Blütenblätter in die Spiegelschicht einsetzten.

Wer es fester und mit ein paar Kalorien weniger mag: Die Sahne kann man weglassen.
Guten Appetit. Und wer beim Lesen neuen Lesestoff von mir möchte, der kann man auf www.streuobstwerkstatt.de (von dort gibt es eine interne, automatische Weiterleitung, wie beim unkrautgourmet.de) vorbeischauen: mein neuestes "Baby".

Bei zu vielen Brombeeren geht der Mädesüßgeschmack manchmal unter. Weniger ist deshalb mehr.

Keine Kommentare:

Kommentar posten