Donnerstag, 14. Januar 2021

Der Unkrautgourmet erhält eine brandneue Startseite

Neues Jahr, neues Glück und neue Seite

erst mal hoffe ich, dass Ihr alle einen guten und relativ ruhigen Start hattet. 

Am Unkautgourmet möchte ich dieses Jahr etwas verändern. Alles unter einem Dach, alles in einer einheitlichen Aufmachung und alles für jeden gut lesbar. Das war schon lange mein Wunsch. Kosten darf das Ganze -leider- auch nichts, da ich 2020 finanziell durch Corona stark ausgebremst wurde und wohl auch dieses Jahr noch mehr als 90% Einbußen haben werde.

Nichtsdestotrotz will ich die Zeit nutzen und meine Träume auch nicht so einfach ins Korn werfen. Daher habe ich angefangen, eine neue Seite zu bauen unter

  https://musikderpflanzen.jimdofree.com/ 

Diese soll zukünftig auf Unkrautgourmet.de liegen.  Das wird aller Voraussicht nach im Juni erfolgen. Da das alles sehr technisch ist, fällt es mir relativ schwer mich durch die ganzen Details zu buddeln. Doch ich hoffe, es wird sich für Euch lohnen. Diese alten Seiten auf  Blogger wird aber nicht gelöscht und auch weiterhin erreichbar bleiben.



Musik der Pflanzen und die Sache mit der Kommunikation

Doch ich möchte Euch schon mal einen Blick in meine erweiterte Unkrautwelt geben. Sindy verlässt die Nesseln und nimmt Euch auf eine weiter gefasst Reise ns PFlanzenreich. Ich hoffe ihr findet das genau so spanned wie ich. Das Interessanteste dürfte dann  "Musik der Pflanzen" sein. Das ist ein relativ neues Feld und ungeheure faszinieren. Darauf freue ich mich besonders und werde das auch im neuen Blog ausgiebig tun. Aktuell kann man sich anhören, wie einen Grünlilie und ein Tannenbaum klingt :-). WELTPREMIERE! Ja, der Tannenbaum. Nun liegt er zerkleinert bei mir in der Küche :-).  Obwohl ich Botanik studiert habe, habe ich erst mit Musik of the Plants verstanden, wie wenig wir eigentlich von der Botanik wissen. Wir können das Genom einer Pflanze vollständig verändern, haben ihr Wesen und ihre Rolle im Kosmos aber noch überhaupt nicht verstanden. Wir kennen ja noch nicht mal unsere.

Wenn man das erkannt hat, verändert sich die Welt schlagartig. Man verändert seine Paradigmen, die Framings, Denkmuster, oder wie immer mal das eigene Mindset nennen möchte. Damit war und ist das Thema Paradigmen für mich seither ein ständiger Wegbegleiter und auch das möchte ich im neuen Unkrautgourmet einfließen lassen. Ein wenig mehr Philosophie.


Vordenken, Umdenken, Nachdenken

Über Paradigmen kann man sehr kontrovers diskutieren, aber manchmal ist es hilfreich zu sehen, dass es Möglichkeiten gibt, das Framing auch zu verlassen. Ich möchte das auch völlig unaufgeregt machen und jeder soll bitteschön seine eigenen Gedanken haben dürfen und auch frei sein, diese zu äußern, solange der nicht Mitmenschen tollt oder beleidigt.  

Die Welt aus immer wieder neuen Blickwinken betrachten.... ein Lernprozess, der wohl nie angeschlossen wird.  Doch unser Plante braucht dringend neue Denkansätze seiner terraformenden Bewohner, damit auch die nächsten 7 Generationen auf diesem Planen leben können und seine Schönheit, Artenvielfalt, Fülle und Einzigartigkeit erleben zu können. Menschen für diese Schönheit der Natur zu begeistern, das ist es, was ich möchte.


Buch und Buchungen für mehr Obstbäume

Natürlich möchte ich mit meiner Tätigkeit auch etwas Geld verdienen. Die Seite hat aktuell (noch) keine Google-Adsens Werbung (ich bin mir auch nicht sicher, ob ich dort die möchte). Ich verdiene damit also nur, über Buchverkauf, Buchung und wenn jemand über meine Affiliate-Links läuft. Tatsche ist aber, das hier auf diesen Seite bisher 2 Leute mal etwas gespendet haben und um Laufe der letzte 5 Jahre immerhin 70 Euro Werbeeinnahmen durch Adsends reinkamen. Das war das doppelte der Spenden :D. Ich weiß natürlich, dass jeder etwas für die Streuobstwerkstatt gespendet hat ;-). Ich bin da auch nicht so der große Spendenaufrufer. Tatsächlich ist also die lästige Werbung das, was am meisten Einnahmen brachte. Das gibt mir doch ein wenige zu denken.

Wie wichtig Geldeinahmen sind, zeigt sich seit März 2020: Ich habe mehrerer Flächen von Brombeeren freigestellt, um dort mit Schulklassen Bäume pflanzen zu können und Streuobstwiesen mit alten, frei verfügbaren  Obstsorten zu bepflanzen. Doch in diesem und auch im letzten Jahr hatte ich kaum Klassen. Folglich habe ich auch keinen Zuschuss für den Kauf der Bäume bekommen. Es fehlt nun Geld, Hochstämme zu kaufen oder auch die Altbäume die nächsten Jahre schneiden zu lassen! Die Flächen sind entbuscht, aber es geht nicht weiter. Man könnte nun sagen: "Naja, wo ist da Problem? Dann warte halt noch 1-2 Jahre". Aber die Sommer werden immer trockener und ich möchte ja auch mit Schulklassen eines Tages ernten können. So ein Hochstamm braucht rund 5-10 Jahre bis er trägt. Es kommt also auf jedes Jahr an. Es kommt ohnehin mittlerweile auf jeden Baum an, der gepflanzt wird...Wer mich hier unterstützen will...gerne. Auf der neuen Seite ist der Spendenbutton hoffentlich häufig genug zu sehen :D. Ich pflanze für Dich einen Obstbaum und berichte Dir im Laufe der Zeit auch, wie es ihm geht. Hochstämme kosten zwischen 40 und 90 Euro. Wie soll Martin Luther einst gesagt haben? "Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, ich würde heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen". Auch wenn er das nicht gesagt hat: Ich tue es!  Nur fehlt der schnöde Mammon.


Superkräfte neu entdecken und wecken

Es kommt aber noch ein gänzlich neuer Block hinzu: Superkräfte. Ein Thema, das mich schon viele Jahre begleitet und auf dem ich selbst viel experimentiert habe. Geistige Gesundheit. Kreative Problemlösungen. Wer sich lange und viel in der Natur aufhält, täglich davon isst  und noch dazu Lerntrainer ist, der hat seinen Tellerrand auch in Sachen "Mindpower" deutlich über diesen Rand erweitert. Im Block "Superkräfte" werden evtl. noch ein paar Seiten dazu kommen die nächsten Tage und Wochen. Als Affiliate werde ich dort ein wenig über Neowake  berichten. Die Binaural Beats, welche dort  wirklich angenehm in schöner Musik stecken, habe es mir angetan, ebenso die Runen Kollektion, in der Runen gesungen werden. Absolut mein Ding. Ich lass ja nun auch Pflanzen singen :D.  Die Silent Subliminals hingegen kann ich von Neowake bzw Energetic Eternity nicht empfehlen.  Ich hatte dort schon länger eine Anfrage laufen über die Frequenz die Verwendung findet, bekomme aber keine Antwort. Leider kann ich deswegen aber auch die Silent Subliminals in den Tracks nicht extrahieren und das ist immer ein nicht so gutes Zeichen ;-). Aber dazu dann auf den Seiten mehr.


Shop ist im Aufbau 

Auch ein Shopsystem werde ich nach dem Umzug im Juni hoffentlich haben. Das ist noch abgeschaltet, aber schon integriert, weshalb man rechts oben den Einkaufskorb als Symbol schon findet. Das ist aktuell auch aus Kostengründen noch nicht möglich. Ich kaufe eben lieber erst mal Bäume, als einen Webprovider zu bezahlen. Macht alles nichts, eine Mail und alles läuft :-). Muss ja nicht alles von Anbeginn perfekt sein.


Der Unkrautgourmet wird barrierefei

Ein Herzenswunsch hat sich dann auch erfüllt: Barrierefreiheit. Die neuen Seiten habe ich so optimiert, dass auch Menschen, die an einer der drei Farbwahrnehmungsstörungen leiden, die Webseite dennoch gut sehen können. Es steckt also sehr viel Vordenken hinter den neuen Seiten und Farben als man auf den ersten Blick sieht. Grün ist halte einfach für Rot-Grün-Blinde eine ganz schlechte Farbe. Ich würde mich freuen, wenn ich von Euch dazu ein kleines Feedback bekomme, so ihr Lust habt, das hier zu kommentieren. Vielleicht stehe ich ja mal wieder auf einen anderen Schlauch, der sich so einfach befreien lassen würde, wenn man nur mal einen Hinweis darauf bekäme. 


Das einsame Gänseblümchen, das dem Winter trotzt

Damit erst mal gut. Ich freue mich, wenn die Gartensaison wieder losgeht und alles wächst und blüht. Ich zähle schon die Tage, an denen ich meine Peperoni-Samen in die Erde bringen kann: 30 :-). Heute war ich im frostigen Schnee und Matsch unterwegs und habe prompt ein einsames, blühendes Gänseblümchen gefunden! Bellis perennis. Die Schönes des Jahres. Sie blüht auch im tiefsten Winter. Ein erstaunliches Pflänzchen. Ich dachte noch kurz daran, ein Blümchen als Salatdeko mitzunehmen, habe es dann aber erst mal ausgiebig bewundert und dann da stehen gelassen, wo es noch steht. Es war zu schön zum Aufessen. Auch eine Form von Achtsamkeit.

Fast allein auf weiter Flur - auf alle Fälle weit und breit das einzige Blümlein das blüht...

...Bellis perennis, das Gänseblümchen. Es war noch nie so schön wie heute. Auch der frostige Winter hält es nicht vom Blühen ab.