Mittwoch, 20. Mai 2015

Kleeblütengelee "umgedrehte Wiese" - ein außergewöhnliches Dessert

Rotklee mit seinen Phytohormonen ist in aller Munde - das "Soja der Deutschen" sozusagen. Nur wie soll man Rotklee essen? Versuchen wir es mal mit einem Dessert. Da die Blüten hierbei unten liegen und obenauf die "grüne Kleeblatt-Deko", bekam es von meinen Kindern den Namen "umgedrehte Kleewiese".
Kleeblüten zum Nachtisch? Phytohormone sind so lecker.

Vielleicht erinnert sich der eine oder andere noch an den Pfannenkuchen mit Rotkleefüllung, das Rotkleeblütenbrot oder meinem dem vorausgegangenen und doch kläglich gescheiterten Versuch Chambrock zu backen. Ach Gott, was hab ich da schon alles hinter mich gebracht....Zwar gab es gestern schon einen Dessert, aber diesen möchte ich Euch nicht vorenthalten, denn er ist in der Tat außergewöhnlich!
Kleeblüten-Zupfen bis zum Umfallen. Für vier
Portionen muss man etwa 1-2 Stunden fürs Blütenzupfen
einplanen.
"Mama, sind das Würmchen?", fragten meine Kinder, als sie mit ungläubigen Augen in die Schüssel geguckt haben. Dann ist irgendeiner von den beiden Suppenkaspern gegen die Schale gestoßen und plötzlich gab es einen Aufschrei: "HA! Das ist ja Wackelpudding!" Und schon waren sie bereit die "Würmchen" zu probieren. Allerdings: Für sie war die Konsistenz doch sehr ungewöhnlich, so dass sie nach 2-3 Löffeln lieber die Kleeblatt-Kiwis verputzt haben, als das Kleeblütengelee. Für Kinder würde ich deshalb die Menge der Kleeblüten halbieren. Doch ich kann Euch beruhigen: Ihr werdet dieses Dessert sowieso nicht häufig zubereiten, denn allein das Zupfen der Kleeblüten ist ...na nennen wir es mal "mühsam", so dass man das Dessert einmal im Jahr kocht und dann ist auch schon wieder gut. Also: Auf ins Vergnügen!

Was entfernt an ausgedrücken Regenwürmer erinnert sind in Wahrheit Rotkleeblüten. Nächstes Mal werde ich das Gelee direkt in die einzelnen Dessertgläser gießen.

 Zutaten für das Kleeblüten-Gelee

  • 4-5 Tassen Kleeblüten
  • 70 g Zucker
  • 500 ml milder, klarer Apfelsaft
  • 8 Blatt Gelatine (oder die entsprechende Menge Agar-Agar)
  • einige Kiwis
Ein Traum von Unkraut: Rotkleeblüten im Wackelpuddingbett.

Zubereitung der umgedrehten Wiese

Bleibt einem nicht erspart: Zuerst die Kleeblüten einzeln abzupfen. Je weniger grüne Blütenkelche im Dessert landen, desto besser, denn mit dem Grünanteil nimmt der "Heugeschmack" rapide zu. Den Zucker in einem Topf hell anschmelzen lassen und mit Apfelsaft ablöschen, den Zucker wieder auflösen lassen, vom Herd ziehen und die Kleeblüten einrühren. Die Gelatine einige Minuten in etwas Wasser einweichen, ausdrücken und in der warmen Kleeblütenmassen auflösen. In Dessertgläser füllen und erstarren lassen. Die Kiwis schälen, in Scheiben schneiden und dann Kleeblätter mit dem Messer aus den Kiwischeiben schneiden. Auf das Gelee legen und servieren.
Die Konsistenz der Kleeblüten beim Essen ist eher "ledrig" als "zart". Deswegen ist dieses Dessert nicht unbedingt ein Kinderliebling, sondern eher etwas für experimetierfreudige Erwachsene. Essen keine Kinder mit, kann auch ein Schuss Weißwein das Gelee bereichern.


Tipps:

  • Wer möchte kann ein Teil des Zuckers durch Kleeblütenhonig oder anderen flüssigen Blütenhonig austauschen. Vegatarier greifen eher zu Agar-Agar....ich will aber nicht wissen wie viele kleine Käfer ich gegessen habe, die unbemerkt in den leinen Röhrenblüten saßen. Vegetarisch war das Gericht bestimmt nicht :). 
  • Sehr lecker schmeckt das Kleeblütengelee mit Vanillesoße.
  • Keine Kinder? Dann tauscht 1/4 des Apfelsafts durch Weißwein aus.
Vanillesoße passt zum Kleeblütengelee vorzüglich.

Keine Kommentare:

Kommentar posten