Sonntag, 3. August 2014

Wilder Majoran, echter Majoran, Dost und Oregano - wer ist was?

Ein großes Verwirrspiel herrscht um die Trivialnamen wilder Majoran, echter Majoran, Dost und Oregano. Was ist nun was? Ihr wisst es? Seid Ihr Euch sicher? Ganz sicher?  Die Botaniker haben es da einfacher: Sie nutzen die lateinischen Namen und damit ist dann schnell alles klar.

Hinter Origanum vulgare verbirgt sich der Dost, der wilde Majoran und meistens das Oregano in der Küche

Origanum vulgare - der Dost blüht lila
Im Althochdeutschen war "Dost" auch ein Begriff für Büschel, so das anzunehmen ist, dass man dem Dost seinen Namen aufgrund der in Büscheln zusammenstehenden Blüten gegeben hat.
Der lateinische Beiname deutet schon darauf hin, dass er "vulgare",  "gewöhnlich", also recht häufig anzutreffen ist.
Da meist Köstergärten ihn als Heilpflanze und Würzkraut verwendeten und ihn die Mönche und Nonnen mit dem lateinischen Namen ansprachen hieß er "Origanum". Dann schaffte das Kraut den Sprung in die Volksküchen und aus dem  "Origanum" wurde im Sprachgebrauch das "Oregano". Bis hier ist alles gut. 1753 brachte Carl von Linné mit seiner botanischen Nomenklatur Ordnung ins Pflanzenreich. Diese war ursächlich für das Durcheinander unter den volkstümlichen Begriffen, denn seither zählt, wissenschaftlich sortiert, auch der echte Majoran unter diese Gattung. Dazu gleich mehr.
Der Trivialname "Wilder Majoran" nimmt Anklang an den echte Majoran, die eben beide aus der Gattung Origanum kommen, soll heißen, es gibt einen echten und einen "falschen" Majoran. O. vulgare ist der "falsche" oder netter ausgedrückt der "wilde".
Lustig wird es, wenn man sich anschaut, welche Trivialnamen der Dost so hat: 
  • Badkraut
  • Berghopfen
  • Bergmime
  • Lungenkraut ( hier gibt es eine ganz andere Pflanze die mit gleichem Namen bezeichnet wird)
  • Frauendost
  • Wohlgemut
  • Echter Dost (das ist sehr lustig, denn dann müsste logischerweise der echte Majoran "wilder Dost" heißen)
  • Gemeiner Dost  (das entspricht dem Artnamen "vulgare" noch am ehesten.)
  • Dorst 
Tatsächlich findet sich unter "Oregano" bei Wikipedia der Dost. Vor allem, weil dort unter "Art" der Trivialname "Oregano" aufgeführt ist, was natürlich Unsinn ist, denn der lautet ja "vulgare". Auch Wikipedia macht Fehler.

Origanum majorana ist der echte Majoran

Origanum majorana - der echte Majoran
blüht weiß. Gefunden bei Pixabay unter dem
Begriff  "Oregano"
Da ist er, der echte Majoran und dieser trägt im lateinischen neben dem Namen für die Gattungsbezeichnung "Origanum", die Artbezeichnung "majorana". Der echte Majoran ist also die Art, während man mit Oregano die darüberstehende Gattung bezeichnet, was den Dost mit einschließt. Und genau das hat zu dem bunten Durcheinander geführt. Alles über einen Kamm zu scheren ist also nicht immer sinnvoll und Trivialnamen sind schon manchmal ziemlich schlampig, vor allem wenn man sich die Volksnamen anschaut, unter denen der echte Majoran zu finden ist:
  • Badkraut (ja welches meint man denn nun? Vielleicht doch den Dost?)
  • Gartenmajoran
  • Majorankraut
  • Wurstkraut (sehr schön, das ist doch mal anschaulich)
  • Kuttelkraut (weniger appetitlich)
  • Kranzkraut (weil es früher viel in den Kräuterbüscheln verwendet wurde - genauso wie der Dost)

Wo Oregano drauf stehen, ist nicht immer Oregano gemeint

Tatsächlich nutzen die Italiener als "Oregano" eher den echten Majoran. Und schon ist das Durcheinander perfekt. Im Biologiestudium stöhnen die Studenten oft, wenn sie all die vielen lateinischen Namen lernen müssen, aber bei manchen Pflanzen würde die Verwendung des lateinischen Namens sogar in diversen Kochbüchern hilfreich sein, denn da wo "Oregano" steht und man Dost einsetzt, lohnt es sich oft, einmal das echte Majoran zu verwenden. Der eine oder andere wird hin und wieder dann ein "Aha"- Effekt erleben.
Warum dieser Artikel? Seht Ihr beim Rezept wilder Dost mit domestiziertem Huhn  - dem echten Dost. Und nun wisst Ihr auch, nach was Ihr Ausschau halten könnt.

1 Kommentar:

  1. Vielen Dank für diese Erklärung, ich dachte bisher wirklich das ist ein und dasselbe :)

    AntwortenLöschen