Samstag, 18. Juli 2015

Joghurt-Eis mit Kirschpflaumenmus

Wilde Kirschpflaumen in einem simplen Eisrezept

Joghurt-Eis mit Kirschpflaumen
Kirschpflaumen zu Mus verarbeitet eignen sich durch ihre feine Säure perfekt für Joghurteis.
Die Kirschpflaumen- und Mirabellenzeit ist fast wieder vorbei und ich habe noch kein einziges neues Kirschpflaumenrezept geliefert? Das muss ich nachholen. Da meine Eismaschine aktuell im Hochbetrieb läuft  und ich bei fröhlich andauernden 30 Grad aufwärts nicht geneigt bin, irgendwas Warmes zu kochen, werden neue Eiskreationen gezaubert.

Zutaten und Zubereitung von Kirschpflaumeneis

Kirschpflaumen
Kirschpflaumen können auch richtig dunkellila
werden - je nach Sorte. Leider ist auch der Geschmack
und die Süße nicht einheitlich.
  • 400 ml Joghurt (super-lecker wird´s mit 3,8 % Fett, aber sogar Magermilchjoghurt ist brauchbar)
  • 70 g Zucker
  • 200 g Sahne
  • 600 g Kirschpflaumenmus und Zucker nach Geschmack
  • 1/2 Päckchen Sofortgelatine

Für das Kirschplaumenmus die Kirschpflaumen waschen und mit etwas Wasser weich kochen und durch die Flotte Lotte* drehen. Das Mus etwas abkühlen lassen und probieren, dann mit Zucker süßen! Kirschpflaumen fallen sehr unterschiedlich in ihrer Süße aus, weshalb ich hier keine exakte Menge angeben kann. Es gibt Sorten, die fade schmecken, solche die sehr sauer sind und welche die wie Mirabellen eine eigene, kräftige Süße mitbringen. Bei meinen Kirschpflaumen musste ich gut 100 g Zucker zufügen, bis das Mus für meinen Geschmack süß war.
Die Musmasse halbieren. Die eine Hälfte mit Sofortgelatine verrühren und evtl noch einmal mit Zucker abschmecken und die Eis-Soße kalt stellen.
Die andere Hälfte Mus mit Joghurt, 70g Zucker (die dienen der Süße der Basiseismasse) und Sahne verrühren und in die Eismaschine* füllen. Wer die nicht hat, muss wieder mal im 30-min-Takt die Masse per Hand umrühren.
Dann das Eis portionieren und mit der Soße übergießen und sofort verspeisen.

Tipps und Vatiationen fürs Kirschpflaumeneis

  • Mein Großer liebt gestrudeltes Eis: Dafür einfach kurz vor Ende der Gefrierzeit noch einen Schwaps Soße in den Eisbehälter und einmal mit einem Löffel das Eis vorsichtig umrühren. 
  • Mein Kleiner ist ein Schokosplitter-Fan:  Dafür einfach 50 g weiße Schokolade fein hacken und am Ende der Gefrierzeit unterrühren.
  • Und ich? Zimt, Zimt, Zimt! Für Kirschplaumen-Zimt-Eis dem obrigen Rezept einen halben TL Zimt zufügen.
  • Keine Kirschpflaumen zur Hand? Das Rezept lässt sich mit Mirabellen, Pflaumen, Nektarinen, Aprikosen und eigentlich jedem anderen Obst genauso gut herstellen. Normales Obst...tzz...laaaaangweilig :) Versucht es mit Kornelkirschen, Brombeeren, Preiselbeeren...
Kirschpflaumen im Eis und als Soße
Kirschpflaumen im Eis und als Eissoße - einfach köstlich.

Anektoden am Rande

  • Meine Jungs standen mal wieder Spalier vor der Eismaschine. "Boah, Mama macht wieder neues Eis!". Neugieriges Gucken in den Rührtopf: "Leeeeeecker! Mit Kirschpflaumen!" Und schon waren die Löffel in der Hand. Als ich sagte: "Stopp! Ich muss das erst noch fotografieren", war der Unmut groß...ich meinte, ich hätte so etwas murmeln hören wie  "blöder Blog", aber das laut auszusprechen trauen sie sich natürlich nicht - nicht wenn sie Eis wollen :). Die Deko musste wegen Gier dieses Mal entfallen. Das Eis auf dem Bild überlebte keine 2 Minuten nach dem Drücken des Auslösers. Kleine gefräßige  (liebeswerte) Monster...das murmelte ich natürlich nur...so leise, dass sie es nicht hörten.
  • Meine Freundin hat keine Eismaschine, aber einen Hochleistungsmixer* . Sie füllt die Eismasse in Eiswürfelformen und sobald diese gefroren sind, jagt sie die Klumpen durch den Mixer. Das Ganze gibt dann zwar eher einen Eis-Shake a la Slush und  mutet gerade bei Sahneeis etwas kurios an, aber sie hat ein Eis zum Löffeln. Was die Klingen des Mixers dazu sagen, will ich aber lieber nicht wissen, auch wenn er angeblich fürs Eiscrushen ausgelegt ist.

Keine Kommentare:

Kommentar posten