Samstag, 18. April 2015

Wochen-Special: Bärlauchaligot

Bei einen Aligot ist Kartoffelstampf mit Sauer Sahne und jede Menge Käse die Grundlage. Eine Perfekte Ausgangslage um jede Menge Kräuter einzuarbeiten und deswegen kann man Aligots auch mit Kräutermischungen oder einzelen Kräutern herstellen. Heute gibt es ein Bärlauchaligot. Versucht das Rezept auch unbedingt mal mit Brennnesseln. Super lecker!
Bärlauchaligot ist im Prinzip mit Käse und Bärlauch versetzter und mit saurer Sahne
abgerundeter Kartoffelbrei -total simpel und super lecker.

Bärlauchaligot - was ist das für ein Gericht? 

Ich essen davon einen Teller, wenn es als Hauptgericht durchgehen soll. Wie gesagt, ich mags gern einfach und der Magen ist bei so viel Grünem ohnehin genug beschäftigt. Und das Bärlauch-Käse-Aroma lässt sich viel besser genießen, wenn man bei einer Sache bleibt und nicht noch 10000 Aromen drumherum drappiert. Zu viel lenkt ab. Aber das ist meine Meinung, da ist jeder anders.
Bärlauchaligot eignet sich aber auch perfekt als Beilage zu Bratwürstchen oder als Vorspeise hübsch dekoriert mit Bärlauchblüten und viel Tamteramtamtam. Sogar als Dip am Abend für Gemüsestifte ist es toll. Es schmeckt warm, lauwarm und sogar kalt. Allerdings zieht sich der Käse im warmen Zustand einfach schöner. Meine Jungs lieben das: toller Käsepamp am Tisch. Bei Aligot merken sie noch nicht mal, dass sie Wildkräuter essen.

Gibts gefährlich Fuchsbandwurm im Bärlauchaligot?

Nein. Durch das Blanchieren der Bärlauchblätter sind die Fuchsbandwurmeier abgetötet.

Toll, oder? Bin jedes Mal begeistert, wie viel sich aus Bärlauch machen lässt. Ihr wollt mehr? Morgen: Bärlauchsalz.

Keine Kommentare:

Kommentar posten