Donnerstag, 29. Mai 2014

Begegnung mit echten Unkrautgourmets - Die Raupen des Tagpfauenauges

Umkrautgourmet trifft Unkrautgourmets:
Die Raupen des Tagpfauenauges bevorzugen
Brennnesseln als Hauptspeise.
Mit einer Biologin über die Wiese zu flitzen ist meinen Jungs schon mächtig peinlich. Was aber noch viel peinlicher für sie ist, sind jene Moment in denen ihre Mutter jauchzend vor einer Brennnessel steht und diese fasziniert vor Begeisterung anstarrt. Gestern war ein solcher Moment, aber die Verzückung die mich überkam, hatte ihren Grund: Auf der Brennnessel befanden sich waschechte Unkrautgourmets. Die Raupen des Tagpfauenauges (Gattung Inachis) saßen mampfend auf meiner Lieblingspflanze, der Brennnessel. Ich hab schon Ewigkeiten keine Tagpfauenaugen-Raupen mehr gesehen und auch die Schmetterlingsbestände sind im Rhein-Neckar-Raum insgesamt stark zurückgegangen durch Pestizide, Monokulturen und schrumpfende Flächen biologischer Wiesen, auf denen eben auch Brennnesseln mal wuchern dürfen. Um so größer war meine Freude, diese Exemplare gefunden zu haben. Insgesamt waren es 17 Raupen. Auf dass sie alle Schmetterlinge werden dürfen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten