Samstag, 24. Mai 2014

Brennnessel-Fingerfood

Heute musste es schnell gehen. An manchen Tagen rast die Zeit und die tägliche handvoll Wildkräuter blieb fast auf der Strecke, doch mein Brennnesselfeld im Garten lachte mich an: "Iss mich! :-)". Na, da konnte ich nicht widerstehen.
Eines der wohl simplesten Rezepte ist das Ausbacken von Blättern diverser Wildkräuter im Ausbackteig.

Zutaten für die Brennnesseln im Ausbackteig

  • 1 Ei
  • 1 EL Mehl
  • 1 Schuss Milch
  • 1 Schuss Bier (kann auch weggelassen werden)
  • die obligatorische handvoll junger Brennnesselblätter und Triebspitzen 
  • Öl zum Ausbacken
In 10 min angerichtet: Ausgebackene
Brennesselblätter

Zubereitung:

Aus Ei, Mehl und Milch und Bier einen Ausbackteig herstellen und die Brennnesselblätter durch den Teig ziehen. In einer Pfanne auf beiden Seiten anbraten und anrichten.
Lecker schmeckt dazu Kräuterquark oder Frischkäse. Wenn mich die Muse überkommt, gibt es dazu selbstgemachten Wildkräuter- Bresso. Heute gab es sie pur.

Sonstiges:

Dieses Rezept lässt sich mit allen Wildkräutern nachmachen und schmeckt dabei jedes Mal ein Bisschen anders: würzig mit Giersch, aromatisch mit Wiesensalbei, süßlich mit Holunderblüten. Mit Brennnesseln schmeckt das ganze leicht nach "grün". Brennnessen haben nur einen milden Geschmack, also keine Angst, gesund sind sie auf jeden Fall.

Keine Kommentare:

Kommentar posten