Freitag, 26. Juni 2015

Der imperiale Sturmzucker mit Lavendelgeschmack - Unkrautgourmet grüßt alle Obi-Wan-Fans :-)

Schon lustig: In Blogger sieht man ja nach welchen Suchbegriffen die Leute hier in den Unkrautgourmet kommen. Seid ich die Frühlingsgrüße von Obi gepostet habe, kommen wirklich viele Besucher über den Suchbegriff "Obi" hier auf diese Seite. Als Top1 ist es allerdings nicht der "Obi-Baumarkt", sondern die Suche nach "Obi-Wan-Kenobi". Ich will nicht wissen, wie viele enttäuschte Geschichter dann vor dem Bildschirm sitzten, wenn die Suchenden erkennen, dass dieser Klick sie, statt zum geliebten Star Wars, auf eine Unkrautseite geführt hat. Das kann ich nicht auf mir sitzen lassen. Dies hier ist also nun ganz allein für euch, liebe verirrte Obi-Wan- und Star-Wars-Fans.

Die zuckersüße Clone-Armee schmeckt nach Lavendel. Wer hätte das gedacht?

Der imperiale Sturmzucker!

Lavendel, Zucker, Wasser und ein Förmchen - wieder was
Tolles zum Verschenken in 5 Minuten gemacht (ohne
Trocknungszeit!)
Man nehme:
Zucker mit Lavendelblüten im Mörser vermahlen, aber so, dass noch Zuckerkristalle vorhanden sind. Puderzucker darf es nicht werden!  Dann ein paar Tropfen Wasser hinzugeben, dass der Zucker anfängt zusammen zu kleben. Die Zuckermasse in die Silikonform drücken. Richtig fest hineindrücken, sonst entstehen zu viele Luftlöcher. Soll ja aussehen wie Zuckerwürfel (zugegeben, mein ergebnis ist nicht perfekt, das bekommt ihr besser hin!)
Dann das ganze Trocknen lassen, am besten in der Sonne. Dass kann 1-3 Tage dauern. Anschließend vorsichtig aus der Form lösen. Fertig.
Die Lavendelzuckermännchen haben etwa Würfelzuckergewicht, damit könnt ihr sie 1:1 verwenden, wie ihr das mit Würfelzucker eben so macht. Ich glaub der Zucker würde super zu Tee schmecken, allerdings kann ich das nicht testen....meine Kinder haben die zuckersüße Clone-Armee schon entdeckt und schupps war sie vernichtet.

Hellbraun, Dunkelbraun...kommt darauf an, wie viel Pflanzenmaterial im Zucker landet.

Aromazucker und seine Geschmacksvariationen

Ganz klar: Zucker kann man so in jede Richtung aromatisieren und z.B. Veilchenzucker für alle Princessinnen Leias, Mirabellenkernlikör-Zucker für die Landos, Blaubeer-Zucker für die blaue-Lichtschwert-Träger, Brennnessel-Zucker für echte Wookies, Sonnenblumenblütenzucker für die Schurken und netten Männer, oder oder oder herstellen. Der Fanasie sind keine Grenzen gesetzt. Und natürlich könnt ihr in die Formen auch mit Wasser füllen und diese zu Eiswürfeln verarbeiten, aber das ist ja langweilig. Außerdem lässt sich imperialer Sturmzucker prima in ein nettes Tütchen packen und als Mitbringsel für Cocktail- oder Teeliebhaber verschenken.


Seid nicht enttäuscht wenn ihr nach Obi-Wan-Kenobi sucht und hier landet: Die Macht hat euch hier her gebracht und wer weiß schon, wozu das gut ist...Schwer zu sehen, in ständiger Bewegung die Zukunft ist.

Obi-Wan gesucht und im Unkrautgourmet gelandet? Hierher haben sich schon viele verirrt. Ich hoffe ihr
findet wonach immer ihr sucht. Vielleicht geht´s ja besser bei einer Tasse Tee mit imperialem Sturmzucker?
Im Herbst heißt es im Unkrautgourmet übrigens: "Wurzelgemüse, ich selbst gekocht!"


Keine Kommentare:

Kommentar posten